Aktuell

Hans Herrmann für Erfolge bei Targa Florio geehrt

D21111 640x480

Stuttgart/Collesano.  Hans Herrmann ist jetzt für seine Erfolge bei der Targa Florio geehrt worden. Der frühere Rennfahrer hat das anspruchsvolle Straßenrennen auf Sizilien/Italien insgesamt acht Mal absolviert und dabei zahlreiche Spitzenplatzierungen eingefahren, bis hin zum Sieg im Jahr 1960. Im Rahmen eines Festaktes im Innenhof des Klosters Santa Maria di Gesù in Collesano erhielt Hans Herrmann einen Ehrenpokal aus den Händen von Bürgermeister Giovanni Meli. Außerdem wurde dem großen Rennfahrer eine Skulptur zur Erinnerung an
seinen Besuch der Stadt Collesano überreicht, sowie eine Keramik, die ihm eigens gewidmet worden war. Im Anschluss würdigte der dreimalige italienische Targa-Florio-Sieger Nino Vaccarella die Leistungen und Verdienste seines Freundes und Rennfahrerkollegen Hans Herrmann in einer bewegenden und immer wieder von Beifall unterbrochenen Rede.

Hans Herrmann Ehrung

Als Teil der Feierlichkeiten wurde vor dem Museo Targa Florio zudem ein Denkmal enthüllt. Es zeigt in Form eines gemalten Mosaiks eine Rennszene aus dem Jahr 1955 mit dem Team, das damals auf Platz 1 fuhr: Stirling Moss und Peter Collins auf Mercedes-Benz 300 SLR.

Der Ort Collesano liegt unmittelbar an der Strecke der Targa Florio – und Hans Herrmann fuhr standesgemäß in einem Mercedes-Benz 300 SLR aus dem Jahr 1955 vor.

Für Hans Herrmann war der Festakt ein bewegender Moment: „Die Targa Florio ist und bleibt für mich eines der schönsten Rennen, das ich je gefahren bin. Diese Ehrung hat mich tief bewegt und es macht mich auch ein wenig stolz, an dieser Stelle ausgezeichnet zu werden. Nicht zuletzt wegen der großen Leidenschaft der Italiener für dieses Straßenrennen. Heute ist für mich wirklich ein wunderschöner Tag."

Hans Herrmann im 300 SLR

Michael Bock, Leiter von Mercedes-Benz Classic, sagt: „Wir freuen uns außerordentlich, dass Hans Herrmann auf diese Weise geehrt wurde. „Er ist einer der profiliertesten Motorsportler der damaligen Zeit und hat mit seinen Fähigkeiten das Rennteam von Mercedes-Benz bereichert."

Mercedes-Benz ist mit der Geschichte der Targa Florio eng verbunden. Legendär ist die Teilnahme im Jahr 1922: Graf Masetti siegt auf Mercedes-Grand-Prix-Typ 1914, und Max Sailer gewinnt auf Mercedes 28/95 PS mit Kompressor den Titel bei den Serienwagen – es ist der erste Einsatz von Kompressorwagen bei Rennen. Im Jahr 1924 gewinnt Christian Werner mit einem Kompressor-Rennwagen das harte Straßenrennen durch Sizilien. Dabei hilft ihm die rote Lackierung, die eigentlich für italienische Rennwagen typisch ist: Rote Wagen sind vor
Behinderungen durch heimische Motorsport-Fans sicher – im Gegensatz zu den deutschen und französischen Konkurrenten in ihren weißen und blauen Fahrzeugen.

Das Rennen des Jahres 1955 ist Teil der Weltmeisterschafts-Wertung. Und es gelingt ein Doppelsieg auf 300 SLR, der Mercedes-Benz zum Markenweltmeister macht: Stirling Moss und Peter Collins gewinnen mit einem Vorsprung von 4 Minuten und 55 Sekunden auf Juan Manuel Fangio. Ein weiterer 300 SLR mit John Fitch und Desmond Titterington kommt auf Rang vier­.

Innovationspreis-IT 2012

bestof Internet-Service 2012 Innovationspreis-IT für Impulsus ridemotion

Zertifikat BEST OF 2012 für www.ridemotion.com.

Ähnliche Themen

AGB Impressum Kontakt Mediadaten .
Erstellt von Impulsus PIXAROTTI. Ridemotion ist eine eingetragene Marke.