Aktuell

Automobili Lamborghini erhält als erstes Unternehmen der Automobilbranche in Italien die Zertifizierung ISO 50001

Als erstes Automobil-Unternehmen in Italien erhält Automobili Lamborghini die Zertifizierung ISO 50001. Dieses Zertifikat ist die Anerkennung der großen Anstrengungen des Unternehmens, seine Energiebilanz in allen Bereichen laufend zu verbessern: Vom Design, der Entwicklung und der Produktion der kompromisslosesten Supersportwagen bis hin zu Bau, Montage und Endherstellung des Kohlefaser-Monocoque des neuen Lamborghini Aventador. Das Zertifikat schließt auch die After-Sales-Bereiche und das Energiemanagement der Unternehmensgebäude ein.

 

Diese Anerkennung ist Ergebnis eines komplexen Bestandsaufnahme-Prozesses, der von DNV Business Assurance durchgeführt wurde, einer der bedeutenden unabhängigen und international tätigen Zertifizierungsunternehmen.

Automobili Lamborghini stufte den neuen ISO-Standard als bestgeeignetstes Mittel ein, die Erreichung seiner eigenen Umwelt- und Effizienzziele zu überwachen. Der neue Standard bietet darüber hinaus auch detaillierte Energie-Bewertungen auf Einzelprojekt- und Einzelsystem-Ebene und ermöglicht die Integration der Bewertung von CO2-Emissionen auch für das Gebäude-Energiemanagement.

Lamborghini hat bereits die ISO-Zertifizierungen für Qualitätsmanagement (ISO 9001) für Umweltmanagement (ISO 14001) und war der erste Italienische Automobilhersteller, der die Zertifizierung nach EMAS (Ökologie-Management und –Überprüfung) erhielt.

„Wir sind wirklich stolz darauf, die ISO-50001-Zertifizierung erhalten zu haben, die das Engagement von Lamborghini für Nachhaltigkeit und Energieeffizienz bekräftigt", erklärte Stephan Winkelmann, Präsident und CEO des Automobilherstellers aus Sant´Agata Bolognese. „Außerdem führen wir Maßnahmen und Projekte durch, mit denen das Werk bis 2015 einen neutralen CO2-Ausstoß erlangen wird. Dieses örtliche Engagement wird natürlich von der Produktentwicklung begleitet, für die wir das Ziel bestätigen, die Emissionen bis 2015 um 35% zu reduzieren."

Massimo Berlin, Geschäftsführer von DNV Business Assurance in Italien merkte an: „Der Umweltschutz steht seit jeher im Mittelpunkt der Tätigkeiten von DNV Business Assurance und wir sind glücklich, dass wir Automobili Lamborghini bei diesem so ehrgeizigen Prozess begleiten konnten. Die Entscheidung zur Prüfung nach der neuen ISO 50001-Norm bestätigt das ernsthafte Engagement und den langfristigen Ausblick, zwei unerlässliche Bedingungen für eine nachhaltige Entwicklung."

Eines der Projekte auf dem Weg zur Erfüllung der selbstgesetzten Emissions-Reduktionsziele und zur Effizienzsteigerung ist die Errichtung eines neuen Gebäudes innerhalb des Stammsitzes bis Ende 2012. Dieses Gebäude wird den Prototypenbau und die Vorserien-Fertigung einschließlich der Prototypen-Analyse beherbergen.

Konzipiert in Zusammenarbeit mit dem Ingenieursunternehmen Prospazio, wird dieses Gebäude die industrielle Energie-Einteilung der Klasse A erreichen (d.h. einen maximalen Energieverbrauch von 8 Kwh/m3 im Jahr) und wird das erste Industriegebäude Italiens sein, das nach solchen Maßstäben gebaut ist.

Das Gebäude wird darüber hinaus mit einer Fotovoltaik-Dachanlage ausgestattet sein, die den gesamten Jahresstrombedarf decken wird. Dadurch wird die Anlage völlig CO2-frei gestellt. Dies wird auch für alle künftigen Gebäude von Lamborghini Standard sein.

 

AGB Impressum Kontakt Mediadaten .
Erstellt von Impulsus PIXAROTTI. Ridemotion ist eine eingetragene Marke.