Aktuell

Mercedes-Benz B 200 Natural Gas Drive tankt Biogas aus Marktabfällen

Biogas statt Kompost: Kraftstoff aus Obst und Gemüse

Neue Demonstrationsanlage des Fraunhofer-Instituts erzeugt Biogas aus Marktabfällen vom Stuttgarter Großmarkt

Versuchsfahrzeuge von Mercedes-Benz testen regenerativen Kraftstoff in der Praxis
Mercedes-Benz Eroeffnung EtaMax Biogasanlage Stuttgart
Vom Apfel bis zur Zitrusfrucht wandern die Bioabfälle des Stuttgarter Großmarktes ab sofort in die neue Biogasanlage in Stuttgart-Gaisburg. Durch Vergärung von welkem Obst und Gemüse entsteht hier Biogas, das anschließend aufbereitet als Kraftstoff für Autos genutzt werden kann.


Die Demonstrationsanlage des Projektes EtaMax wurde heute vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB gemeinsam mit den Partnern aus der Wirtschaft sowie Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, auf dem Gelände des EnBW-Heizkraftwerks offiziell in Betrieb genommen.

Als zukünftiger Abnehmer des Biogases wird Daimler unter anderem einen B 200 Natural Gas Drive als Testfahrzeug zur Verfügung stellen. Im Erdgasbetrieb verbraucht der B 200 NGD lediglich 4,2kg/100 km – das entspricht einer CO ₂Emission von 115g pro Kilometer. Damit liegen die Emissionen um rund 16 Prozent unter den Werten des leistungsgleichen B 200 BlueEFFICIENCY mit Benzinantrieb. Wird das Fahrzeug mit nachhaltig erzeugtem Biogas betankt, können die Emissionswerte sogar noch um mehr als 50 Prozent gesenkt werden.

AGB Impressum Kontakt Mediadaten .
Erstellt von Impulsus PIXAROTTI. Ridemotion ist eine eingetragene Marke.