Aktuell

Daimler fertigt zusätzliches Modell im Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa (USA)

  • Erweiterung des Produktionsportfolios ab 2015
  • 350 Mio. US-Dollar Investitionen, 400 neue Arbeitsplätze
  • Dr. Dieter Zetsche: "Dieses neue Modell ist ein wichtiger Baustein unserer Wachstumsstrategie."

Daimler baut sein US-Werk in Tuscaloosa, Alabama weiter aus: Ab 2015 wird am Standort eine neue Mercedes-Benz Baureihe als fünftes Produkt vom Band laufen. Das Werk ist der traditionelle Standort der SUV-Fertigung mit den Baureihen der M-, GL- und R-Klasse und wird ab 2014 auch die C-Klasse für den nordamerikanischen Markt produzieren.

Für die Produktion der neuen Baureihe investiert Daimler weitere 350 Mio. US-Dollar und schafft rund 400 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Dieses neue Modell aus dem Werk Tuscaloosa ist ein wichtiger Baustein unserer Wachstumsstrategie. Es ist eines der zehn zusätzlichen Modelle, die wir allein in den nächsten vier Jahren über alle Segmente hinweg einführen." Mit Blick auf die Rolle des Werks Tuscaloosa im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars ergänzte Zetsche: „Gleichzeitig bauen wir unsere Fertigungsbasis in der NAFTA-Region gezielt weiter aus."

Erst im Juli dieses Jahres hatte Daimler anlässlich des Produktionsstarts der neuen Mercedes-Benz M-Klasse im Werk Tuscaloosa (Mercedes-Benz U.S. International – MBUSI) angekündigt, dort mehr als 2 Mrd. US-Dollar zu investieren. Ingesamt werden sich die Investitionen am Standort zwischen 2010 und 2014 damit auf 2,4 Mrd. US-Dollar belaufen, die Zahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze auf rund 1.400.

Innovationspreis-IT 2012

bestof Internet-Service 2012 Innovationspreis-IT für Impulsus ridemotion

Zertifikat BEST OF 2012 für www.ridemotion.com.

Ähnliche Themen

AGB Impressum Kontakt Mediadaten .
Erstellt von Impulsus PIXAROTTI. Ridemotion ist eine eingetragene Marke.